Skip to main content

Was wackelt denn da? – Funktionsweise von Vibrationsplatten und Vibrationstraining

vibrationsplatte-funktionsweise

Wer heutzutage noch nichts von Vibrationsplatten oder Vibrationstraining gehört hat ist nicht mehr up-to-date. An ihnen führt nahezu kein Weg mehr vorbei. Sie stehen in Fitnessstudios, Reha- und Wellnesszentren oder im heimischen Wohnzimmer. Ihr Aufkommen hat einen regelrechten Boom in der Fitnessbranche ausgelöst. Sport- und Wellnessbegeisterte aller Geschlechter und Altersgruppen finden Spaß daran, sich von den Vibrationsplatten durchschütteln zu lassen. Vibrationstraining steht für maximale Trainingserfolge bei minimalem Zeitaufwand. Aber wie genau funktioniert eine Vibrationsplatte und was genau geschieht beim Vibrationstraining.

Die Idee des Vibrationstrainings verdanken wir russischen Wissenschaftlern. Es diente ursprünglich der Weltraumforschung und sollte zur körperlichen Ertüchtigung von Kosmonauten während der Schwerelosigkeit dienen. Anhänger der Vibrationsplatten sehen im Vibrationstraining eine effiziente Kraftsportvariante, da während des Trainingsverlaufs zahlreiche Muskelfasern aktiviert werden. Die vom Gerät ausgehenden Vibrationen evozieren bei den menschlichen Muskeln einen Dehnreflex, bei dem sich der Muskel abwechselnd dehnt und zusammenzieht. Der Vibrationsablauf löst eine reflektorische Gegensteuerung der Muskulatur aus. Das Resultat ist ein effektives Ganzkörpertraining, welches sich binnen kürzester Zeit positiv auf Fitness, Gesundheit und Wohlbefinden des Anwenders auswirkt. Durch die vehementere Muskelarbeit steigt die Energieausschüttung, was die Fettverbrennung sowie den Kalorienverlust begünstigend beeinflusst. Zusätzlich dazu fördern Vibrationsplatten die Durchblutung, Beweglichkeit und Koordination des Trainierenden. Als weiterer Pluspunkt erweist sich die Ruckelwirkung während des Vibrationstrainings als hilfreicher Begleiter im Kampf gegen Cellulite.

Das sogenannte Vibrationstraining erfolgt auf einer Vibrationsplatte, welche sich durch schnelle Vibrationen bewegt. Das Gerät wirkt mit diversen Bewegungsmöglichkeiten (von oben nach unten, von rechts nach links oder oszillierend-wippend) auf den kompletten Organismus des Anwenders ein. Die Muskulatur des Hobbysportlers wird dabei ausschlaggebend trainiert, ohne einen sonderlichen Körpereinsatz von ihm zu fordern. Anhand gewisser Übungen und Bewegungsabläufe kann der Anwender auf jeweils unterschiedliche Körperregionen einwirken. Während des Trainingsverlaufs wird die Person in Vibrationen versetzt, welche den im vorigen Abschnitt bereits angerissenen Muskelaufbau hervorrufen.

Hier finden Sie unseren großen Vibrationsplatten Ratgeber.

Wenn Sie also schnell und effektiv Ihren Körper stählen wollen, ist dieses biomechanische Training genau das Richtige für Sie. Bedenken Sie aber, dass die Vibrationsplatten allein Sie nicht zum Erfolg führen. Es bedarf einer Kombination aus Vibrationstraining, Bewegung und bewusster Ernährung um längerfristig schlank und fit zu bleiben.


Ähnliche Beiträge